Vita

Nach erfolgreich abgelegtem zweitem Staatsexamen an der Pädagogischen Hochschule (München-Pasing) begann meine Arbeit als Grundschullehrerin. Auf eigenen Wunsch wechselte ich später an die Hauptschule über.

Der Schwerpunkt meiner Arbeit als Klassenlehrerin lag vor allem im musischen, kreativen Bereich mit alljährlichen Chor- und Theater-aufführungen. Als Praktikums- und Betreuungslehrerin der LMU war ich über viele Jahre im engen Austausch mit den Lehramtsstudenten.

Im September 2002 übernahm ich im Auftrag des Bayerischen Kultusministeriums für fünf Jahre die Leitung eines Projektes im Rahmen von "MODUS 21- Schule in Verantwortung", die Kooperation meiner Hauptschulklasse mit einer Parallelklasse des benachbarten Gymnasiums.

Mit dem Schuljahr 2007/2008 begann meine zweijährige Tätigkeit in einem Vollzeitteam als Evaluatorin an bayerischen Grund- und Hauptschulen. In diesem Zeitraum haben wir 40 Schulen evaluiert.

Seit vielen Jahren war ich darüber hinaus regelmäßig auf Schulamtsebene, als Leiterin von "SchiLf"(Schulhausinterne Lehrerfortbildung), verlagsintern für Oldenbourg/Westermann und an der Lehrerakademie-Dillingen in der Lehrerfortbildung zum Thema "Offener Unterricht", "Schulspiel", "kreatives Schreiben", "Lehrerpersönlichkeit, Lehrergesundheit" tätig.

Eine meiner liebsten Freizeitbeschäftigungen ist neben dem Bergwandern das Singen im Chor, seit 2001 im Klassik Chor München und seit fünf Jahren im Kirchenchor St. Michael.

jakobsmuschel

Als Jakobspilgerin bin ich seit vielen Jahren auf dem Jakobsweg unterwegs,
inzwischen bis Santiago de Compostela.

Weitere berufliche Tätigkeiten

  • Multiplikatorin für den neuen Hauptschullehrplan
  • Mitglied des Arbeitskreises am Staatsinstiut für Schulpädagogik und Bildungsforschung (ISB):
    "Offene Unterrichtsformen an der Hauptschule", Erarbeitung einer Handreichung (Mai 2000)

Aus- und Weiterbildung

  • 2004 - 2007 dreijährige Ausbildung zur Individualpsychologischen Beraterin am Alfred Adler Institut für Individualpsychologie e.V. München
  • 2007 - 2009 Weiterbildung in Psychodrama am Alfred Adler Institut (München)
  • u. a. Teilnahme an Seminaren zu TZI (Themenzentrierte Interaktion)

Schwerpunkt seit 2009

  • Leitung von Supervision
  • Leitung von Seminaren am Alfred Adler Institut München
  • Bewerbertraining mit Klienten der Würmtalklinik in Gräfelfing zum Wiedereinstieg in das Berufsleben
  • Einzel- und Paarberatung in eigener Praxis
  • Referentin der beruflichen Fortbildungszentren der Bayrischen Wirtschaft (bfz)

Lehrbeauftragte der LMU

  • Sommersemester 97
    Lehrauftrag am Institut für Deutsche Philologie(LMU)
    Proseminar: "Sprache und Literatur im offenen Unterricht der Hauptschule"
  • Wintersemester 99/2000
    Lehrauftrag am Institut für Deutsche Philologie (LMU)
    Proseminar: "Kreatives Schreiben im Mutter- und Zweitsprachenunterricht"
  • Ab Sommersemester 2002 – 2004
    Lehrauftrag am Institut für Deutsche Philologie (LMU)
    "Deutsch sprechen, verstehen leicht gemacht", Seminare für Erasmus-Studenten
  • 2008 - 2014 Lehrauftrag an der Ludwig-Maximilians-Universität
    Seminar für Lehramtsstudenten "Was den Lehrerberuf leicht(er) macht"
    Lehrstuhl für Schulpädagogik Prof. Dr. Ewald Kiel

Ehrenamtliche Tätigkeit

  • seit Sept 2013: Bewerbertraining im Netzwerk erwerbssuchender Akademiker *nea e.V. in München
  • seit Juli 2014: Besuchsdienst in Helios Kliniken München-Pasing mit Grüne Damen und Herren
  • seit 2015: Bewerbertraining im Rahmen des Leonhard Projektes in der JVA